Corrected

Grieves

Nach seiner Deutschland-Tour 2014 meldet sich Rhymesayers-Zögling Grieves mit seinem im Sommer veröffentlichten fünften Studioalbum „Running Wild“ zurück. Anfang 2018 stehen hierzulande vier Shows auf dem Plan. Mit seiner einzigartigen Mischung aus Rap und Gesang kreiert Grieves Tracks, die ins Ohr gehen. Melodischer Sound trifft auf ernste Lyrics, mit denen er mitreißende Geschichten erzählt. Während seine vorherigen Alben eher düstere Themen behandelten, merkt man „Running Wild“ eine gewisse Leichtigkeit und Ungezwungenheit deutlich an. Man spürt, dass sich Grieves weiterentwickelt hat, Dinge nicht mehr so nahe an sich heran lässt. Trotzdem hört man seinen Texten gerne zu und lässt sich darauf ein. Ein weiterer kredibiler Rap-Act aus dem Hause Rhymesayers, den man im Februar im Rahmen seiner Tour auch live in Deutschland erleben kann.