Press Photo

Husky

Support: Jordan Klassen

Die Band aus Melbourne kommt für acht Termine zurück nach Deutschland. Husky, bestehend aus dem Sänger und Gitarristen Husky Gawenda und dem Keyboarder Gideon Preiss, kündigen mit ihrem am 2. Juni erscheinenden, neuen Album „Punchbuzz“ einen Stilwechsel an. Weg vom Folk und hin zum straffen Indie-Rock.

Die epische Atmosphäre, die düsteren Texte und energiegeladenen Melodien spiegeln die Erfahrungen wieder, die sie während ihres Jahres in Berlin und der Rückkehr nach Australien sammelten. Inspiriert von Berlins Sonnenuntergängen und dem wuseligen Nachtleben, komponierte und schrieb Gawanda die Songs auf „Punchbuzz“ hauptsächlich nachts. Husky fand den Mut, die Grenzen des Folk zu überschreiten und deren Songs schneller und härter klingen zu lassen, sodass ihr neuer Sound von vielschichtigen, treibenden Rocksongs geprägt ist.

Die Bandbreite ihrer Einflüsse reicht von Fleetwood Mac bis The National. Mit vorher ungeahnter Energie kehren Husky nun im Oktober zurück, um auch ihre deutschen Fans an ihren neuen Songs teilhaben zu lassen.