Pablo Nouvelle

In seiner Musik verschmilzt melancholischer Synth-Pop mit zärtlich-verträumten Vocal-Parts und melodiösen R’n’B-Elementen. Der Schweizer Produzent Pablo Nouvelle verwebt die verschiedenen Einflüsse seiner musikalischen Helden wie Marvin Gaye und Sigur Rós mit modernen Electronica-Elementen und hat dabei seinen ganz eigenen Stil erschaffen.

The Guardian portraitierte ihn deswegen als Musiker, der Soul zurück in die Zukunft bringt. Seit seinem Debüt-Album „Pablo Nouvelle“ ist er nicht nur fest in der deutschen, sondern auch britischen Musikszene verankert.

Nach diversen Festivalgigs beim „Blue Balls“ in Luzern, beim „Paléo Festival“ in Nyon sowie beim „Zürich Openair“ und einer kleinen Tour meldet er sich nun nach kurzer Verschnaufpause zurück.

Sein vielseitiges Klangspektrum wird er auf mehreren Shows im Friedrichshainer Pride Warehouse präsentieren. Fans und Neugierige können sich ab morgen drei Wochen lang jeden Donnerstag ein Konzert anschauen. Für den Eintritt bekommt man dann nicht nur eine Aftershow Party oben drauf, sondern auch eine streng limitierte Vinyl.