Michelle David & The Gospel Sessions

Mit ihren drei Alben ›Michelle David & The Gospel Sessions Vol. 1, 2 & 3‹ und umwerfenden Live-Shows hat das Quartett der stimmgewaltigen Michelle David im vergangenen Jahr hierzulande viele Fans begeistert. Ein weiteres Highlight war in diesem Sommer ihr Auftritt in Ina Müllers Late-Night-Talk ›Inas Nacht‹, bekannt für die Auswahl besonders exquisiter musikalischer Gäste, bei dem sie sich mit einer sensationellen Performance selbst übertraf. 2020 steht ein großes Wiedersehen bei einer Record-Release-Tournee an, die Michelle David & The Gospel Sessions mit neuem Songmaterial auch nach Deutschland führen wird.

Geboren in North Carolina, aufgewachsen in New York beschloss die Sängerin Michelle David während einer Gospel-Tournee, gemeinsam mit ihrem Mann nach Holland überzusiedeln. Dort traf sie auf die beiden niederländischen Gitarristen Onno Smit und Paul Willemsen, bei deren Retro-Soulband ›Lefties Soul Connection‹ sie als Gastsängerin in Erscheinung trat. Die Chemie stimmte – und so kam es, dass Smit und Willemsen sie 2013 zu einem weiteren Projekt einluden. Das Trio begab sich auf die Suche nach den Ursprüngen ihrer Lieblingsgenres, wobei sie sich von Songs und Arrangements früherer Gospel-Aufnahmen von Künstlerinnen wie Sister Rosetta Tharpe und Shirley Ann Lee inspirieren ließen. So wurde ihr erstes Album ›Michelle David & The Gospel Sessions Vol. 1‹ (2015) bewusst in reduzierter Besetzung als minimalistische Alternative zur traditionellen Gospelmusik konzipiert. Für den Nachfolger ›Vol. 2‹ stieß Schlagzeuger Toon Omen zur Band, dessen zurückgenommenes Spiel sich perfekt in den bestehenden Kontext einfügte. Musikalisch waren die Weichen inzwischen auf frühen Soul gestellt und die Inhalte der neuen Songs spiegelten zunehmend autobiografische Erfahrungen und Erlebnisse wieder – ein Umstand, der hervorragend zu dem mitreißenden und zugleich berührenden Gesang von Michelle David passt. ›Vol. 3‹, ihr letztes Album von 2018 zeigt mit vermehrt eingesetztem Bass sowie einer Bläsersektion, dass Michelle David & The Gospel Sessions keinesfalls vorhaben, sich in ihrer Komfort-Zone Gospel, Blues und Soul einzuigeln, sondern sich der stetigen Erweiterung ihres Sounds verschrieben haben. Oder wie Onno Smit diesen Prozess beschreibt: »Vol. 1‹ hat uns auf die Suche nach den Wurzeln geschickt, ›Vol. 2‹ war die Reise zu ihnen. Auf ›Vol. 3‹ haben wir sie gefunden – und damit auch unseren eigenen Sound: Gospel, eingehüllt in Soul, Blues, Jazz und Afrobeat. Musik in Technicolor!«

So darf man gespannt sein, wie sich der Weg der Band auf dem neuen Album fortspinnen wird, das im Frühjahr 2020 zur Tour erscheint – und das Feuer der Songs mit einer Performerin wie Naturereignis Michelle David auf der Bühne hell aufleuchtet!