Gaddafi Gals

Das Debütalbum des Trios aus Wien und Berlin steht noch aus – und trotzdem kann man schon jetzt mutmaßen, dass es zum spannendsten zählen wird, was im Grenzgebiet zwischen HipHop und R’n’B in den nächsten Monaten erscheinen wird.
Große Worte, klar, aber es ist ja nicht nur so, dass schon ihre 2017er- EP „The Death Of Papi“ hymnisch gefeiert wurde – auch ihre ersten Live-Shows, zum Beispiel in Berlin im Dezember letzten Jahres, war heiß gehandelt. Hinter dem angriffslustigen Namen Gaddafi Gals verbergen sich Produzent Walter p99 arke$tra, der gekonnt Beats mit einem guten Gespür für fließende Melodien verbindet, die Sängerin Slimgirl Fat und Rapperin Blaqtea, die gerade unter ihrem Solo-Namen Ebow das starke „K4L“ veröffentlicht hat – vielleicht DAS deutschsprachige Empowerment-Rap-Album, das jeder im Regal stehen haben sollte. Als Gaddafi Gals musizieren die Drei vorzugsweise auf Englisch und zwar auf einem Level, das auch international bestehen kann. Im November stehen nun weitere Live-Dates an – und wir hoffen natürlich alle darauf, dass es dort noch mehr neues Material zu hören geben wird.